Große gesundheitliche Vorteile von Meeresfrüchten

Meeresfrüchte enthalten ätherische Öle, die ein wichtiger Bestandteil Ihrer Ernährung sind. Öle liefern die Energiequelle, die wir brauchen, und sie sind auch großartige Geschmacksverstärker. Noch wichtiger ist, dass sie eine Quelle für wichtige Fettsäuren sind. >www.bluttests.de

Öle aus Meeresfrüchten sind einzigartig und haben große ernährungsphysiologische Vorteile für unseren Körper. Dieses Öl enthält die mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren, insbesondere die Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA).

Unser Körper produziert nur geringe Mengen dieser wichtigen Fettsäuren; daher müssen wir uns auf andere Quellen für diese essentielle Nahrung verlassen. Meeresfrüchte sind eine der besten Quellen für diese Nährstoffe. In der Tat sind die Öle der zweitgrößte Bestandteil der meisten Meeresfrüchte.

Der Verzehr von Meeresfrüchten nur ein- oder zweimal pro Woche kann sich positiv auf die Gesundheit auswirken. Der Verzehr von frischen Meeresfrüchten ist ein guter Weg, um Ihre benötigte Dosis dieser ätherischen Öle zu erhalten. Öle, die aus Meeresfrüchten gewonnen werden, sind auch als Nahrungsergänzungsmittel erhältlich.

Öle, die aus Meeresfrüchten gewonnen werden, helfen dabei, einige der tödlichsten Krankheiten unserer Zeit zu verhindern, darunter Alzheimer, Asthma, Arteriosklerose, bipolare Störungen, Bronchitis, Krebs, Herzkrankheiten und mehr.

Die Omega-3-Öle senken das Risiko von Herzkrankheiten, Bluthochdruck und rheumatischer Arthritis. Sie sind auch vorteilhaft für die Entwicklung des Gehirns und der Augen von Säuglingen.

Die Öle in Meeresfrüchten können auch Osteoporose vorbeugen. Das liegt daran, dass die Öle die Kalziumaufnahme in unseren Knochen verbessern und verhindern können, dass die Knochen brüchig werden.

Nach neueren Erkenntnissen hilft Omega-3 auch, die Immunfunktionen des Menschen zu verbessern und dadurch Infektionen zu reduzieren.

Öle aus Meeresfrüchten sind dafür bekannt, dass sie blutdrucksenkende Eigenschaften haben, was vor allem Menschen zugute kommt, die unter Bluthochdruck leiden.

Eine andere Art von Öl, die in Meeresfrüchten vorkommt, ist die Omega-6-Fettsäure. Diese ist wichtig für das Wachstum und spielt eine wichtige Rolle für die Gesundheit und das Wohlbefinden des Menschen.

Der Verzehr von Meeresfrüchten kann Ihnen auch helfen, Ihr Gewicht zu reduzieren. Seit Jahren sind Meeresfrüchte Teil vieler Abnehmprogramme. Das liegt daran, dass Meeresfrüchte im Gegensatz zu Diätpillen natürlich sind und positive Eigenschaften für den Menschen haben.

Allerdings kann Fisch schnell verderben. Deshalb sollten Sie ihn am Tag des Kaufs zubereiten. Hier sind einige Tipps für die Zubereitung von Meeresfrüchten:

* Wenn Sie nicht vorhaben, die frischen Meeresfrüchte am Tag des Kaufs zu kochen, sollten Sie sie nicht länger als zwei Tage bei sehr kalten Temperaturen lagern.

* Wenn Sie den Fisch auftauen wollen, bewahren Sie ihn im Kühlschrank auf oder tauen Sie ihn unter kaltem Wasser auf. Lassen Sie ihn nicht auf Ihrer Küchentheke auftauen. Dies liegt daran, dass der Nährwert der Meeresfrüchte abnehmen kann.

* Sie können viele leckere Gerichte mit Meeresfrüchten aus tollen Meeresfrüchte-Rezepten zubereiten. Sie können Meeresfrüchte braten oder grillen. Sie können sie mit Obst und Gemüse kombinieren, um sie noch leckerer zu machen. Sie können sie marinieren und so ihren Geschmack weiter verbessern und ihren einzigartigen Geruch loswerden.

* Manche Menschen möchten keine Meeresfrüchte essen, weil sie Angst haben, an den winzigen Gräten zu ersticken. In diesem Fall können Sie das Fischgeschäft bitten, Ihnen beim Entfernen dieser Gräten zu helfen.